Schicke Stressmarker für Fate

Oder: Als der Meister eines Abends ohne Abenteuer auftauchte

Was sind eigentlich Stressmarker?

Als sinnliche Menschen, also Menschen, die es genießen, ihre Sinne zu benutzen, sinnierten wir eines Abends, was man Sinnvolles tun könnte. Da nun der Meister kein Abenteuer vorbereitet hatte, die Getränke aber schon offen waren, beschlossen wir, ein paar hübsche Stressmarker für Fate zu basteln, also gewissermaßen „Lebenspunkte zum Umdrehen“ – mit einer heilen und einer kaputten Aua-Seite. Das Ganze brauchten wir in drei Ausführungen, für körperlichen, mentalen und für arkanen Stress (oder „Verzerrung“, wie wir es nennen), jeweils in unterschiedlichen Mengen, von den Einerkästchen am meisten, von den Vierern am wenigsten. Und so gingen wir in ein Bastelfachgeschäft, kauften kleine quadratische Pappkärtchen, eine Schachtel und noch etwas Acrylfarbe (weil dem J… sein Gold ausgegangen war) und waren dann den ganzen Abend damit beschäftigt, das zu tun, was Jungs eben so tun, wenn ihnen langweilig ist: Wir bastelten.

Von den Vorzügen eines Warhammerspielers in der Gruppe

Es gibt derer nicht viele (der Vorzüge, nicht der Spieler!). Da aber die Differenz zwischen Tabletop und Rollenspiel größer ist als zwischen Dungeons&Dragons und Rollenspiel, sind die meisten wohl in der Lage, sich umzustellen und nicht das eine mit dem anderen zu verwechseln. (Von dem DnD-Spieler, der mal ein halbes Jahr lang mit in unserer Runde spielte und nicht ohne Loot aus dem Kampf gehen wollte, erzähle ich ein andermal.)

J… war jedenfalls in seinem Element und brachte uns bei, wie man mit einigen Schichten Farbe, etwas Tusche und „bürsten“ saugeile Grundierungen in Bronze, Silber und Gold malt. Außerdem gab es einen Grundkurs in „Rost imitieren“ und einige misslungene Versuche, die Beschriftung zu fixieren. Ich steuerte einige pseudomittelalterliche Ziffern bei (So könnte man die 4 übrigens auch zeichnen) und zusammen erstellten wir eine echt geile Kiste für unser Werk. Glaubt mir, die Stressmarker nehmen einen absoluten Ehrenplatz in unseren Runden ein und wir sind alle stolz wie Oskar, wenn wir die Dinger rausholen. Perspektivisch wollen wie noch Kampfmarker zum Umdrehen (Danke, Malmsturm!) und Aspektkarten für Konsequenzen, Schübe und Vorteile basteln. Ihr hört von uns.

2 Gedanken zu „Schicke Stressmarker für Fate“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.